der Verbund LEsen Online NORDbayern - LEO-NORD. Party am Abgrund

Seitenbereiche:


Inhalt:

Bettina Vibhuti Uzler ist 23 Jahre alt, als sie auf dem Rückweg von Kolumbien nach Deutschland mit 1,8 Kilogramm Kokain im Gepäck am Pariser Flughafen verhaftet wird und im französischen Frauenknast landet. Als sie freikommt, schließt sie sich der Freetekno Bewegung an. Sie reißt durch Europa, organisiert illegale Partys und gründet schließlich ihr eigenens Soundsystem. In der Technoszene findet sie ein Zuhause. Doch auf die Ekstase folgt der Fall: Bettina lebt ohne Dach über dem Kopf und verliert sich im Drogenrausch. In ihrem autobiographischen Buch berichtet die Autorin von waghalsigen Höhenflügen, ihrem tiefen Absturz und dem Weg in dein neues Leben. Die Autorin gibt einen ungeschminkten Einblick in die Technoszene und zeichnet das packende Portrait einer Subkultur.

Autor(en) Information:

Bettina Vibhuti Uzler ist in Süddeutschland geboren und aufgewachsen. Sie machte einen Ausbildung zur stattlich geprüften Biologisch-technischen Assistentin und zog dann für ihr Studium der Sozialpädagogik nach Berlin. Berlins Partyszene der frühen neunziger Jahre, nach dem Mauerfall, verschluckte Bettina und spuckte sie nach acht Jahren, als DJ, Teil der Freetekno Community und hochgradig Partydrogenabhängige, wieder aus. Sie fand eine Weg aus der Szene, nahm ihr Studium wieder auf, bekam ein Stipendium und gründete 2006 das Institut für Beziehungsdynamik, Berlin. Dort arbeitet sie als Paar- und Sexualtherapeutin und Selbsterfahrungsgruppen- und Fortbildungsleiterin.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können