der Verbund LEsen Online NORDbayern - LEO-NORD. Versöhnung auf dem Hartlhof

Seitenbereiche:


Inhalt:

Am Morgen nach dem Kirchweihsonntag wird der Hartl-Hans ermordet aufgefunden. Der junge Bauer war kein friedfertiger Mann. Aufbrausend und herrisch, gab er immer Anlass zu Zank und Raufereien und hatte wegen seines jähzornigen Wesens mehr Feinde als Freunde im Dorf. Selbst mit seinem eigenen Bruder vertrug er sich nicht. Aber wer ist so weit gegangen und hat Hand an ihn gelegt? Paul Friedl hat es in diesem Roman erneut verstanden, die Atmosphäre des dörflichen Lebens einzufangen und eine Fülle markanter Gestalten lebensnah darzustellen.

Autor(en) Information:

Paul Friedl wurde als Sohn eines Sägemeisters geboren und lebte im Bayerischen Wald, wo er lange Zeit Angestellter der Gemeinde Zwiesel war. Er stellte seine vielen Talente unter anderem als Holzschnitzer, Humorist, Theatergruppenleiter und Rundfunkredakteur unter Beweis und gründete neben dem Zwieseler Heimatmuseum eine Reihe von Heimatvereinen. Paul Friedl hat eine Fülle von Romanen und Kurzgeschichten verfasst und erhielt zahlreiche Ehrungen, u. a. den Preis der Schillerstiftung und das Bundesverdienstkreuz.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können