der Verbund LEsen Online NORDbayern - LEO-NORD. Mehr als Gerechtigkeit

Seitenbereiche:


Inhalt:

Was hat die Bibel heute zu Recht und Gerechtigkeit zu sagen? Eugen Drewermann befasst sich in diesem Buch unter anderem mit dem Elend der Flüchtlinge, dem Umgang mit Fremden, straffällig Gewordenen und den Bedürftigsten, aber auch mit Islamismus und Antiterrorkrieg. Gesetzliche Gerechtigkeit ist von einer äußeren Autorität auferlegt: ein "wohlgeregelter Egoismus", geeignet, um eigene Ansprüche geltend zu machen. Jesu Gerechtigkeit dagegen setzt von innen her an. Sie schaut auf die Not der Menschen und fragt: Was kann ich tun, um meinem Nächsten in seiner Bedürftigkeit gerecht zu werden? Denn da, wo er steht, könnte auch ich stehen. Nur wenn ich dem anderen in seiner Not beistehe, kann ich mit Gott und mir selbst im Einklang sein.

Autor(en) Information:

Eugen Drewermann studierte Philosophie in Münster und Katholische Theologie in Paderborn; er habilitierte sich in Theologie und lehrte als Privatdozent; außerdem absolvierte er eine Ausbildung zum Psychoanalytiker und ist als Therapeut tätig. Wegen seiner kirchen- und religionskritischen Ansichten geriet er in Konflikt mit der katholischen Kirche, die ihm Anfang der 1990er-Jahre die Lehrerlaubnis entzog und ihn als Priester suspendierte. Eugen Drewermann publizierte zahlreiche Bücher und ist ein viel gefragter Redner und Kommentator.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können