der Verbund LEsen Online NORDbayern - LEO-NORD. Aqua Mortis

Seitenbereiche:


Inhalt:

In einer Kindertagesstätte in Kopenhagen wird ein Mädchen brutal ermordet aufgefunden. Die Polizei verhaftet einen Mitarbeiter der Einrichtung, einen psychisch labilen jungen Mann. Inspektor Møller entscheidet, die Psychologin Sanne Berg in den Fall einzubeziehen. Berg erklärt sich widerwillig bereit, ihm zu helfen, denn sie und Møller verbindet eine komplizierte Vorgeschichte. Als Møller erkrankt, dringt Berg immer tiefer in den Fall ein - mit überaus unkonventionellen Ermittlungsmethoden. Und plötzlich scheint sich das Interesse des Mörders auf sie zu richten: Wie weit darf Berg gehen, wie viele Warnungen in den Wind schlagen, bis es keinen Schritt mehr zurück gibt? Carsten Nagel Carsten Nagel, geboren 1955 in Kopenhagen, ist ein dänischer Autor und Psychotherapeut. Nagel debütierte 1976 mit dem autobiographischen Buch Som man(d) behager. Sein späterer Roman Knock-Out (1982) erwarb Kultstatus in der homosexuellen Szene. Mit dem Briefroman Hjertestrimler (1983) und den Erzählsammlungen Hunger (1986) sowie Stuefugle i faver (1992) wandte sich der Autor dem Thema des dänischen Kulturradikalismus zwischen den beiden Weltkriegen zu und widmete sich der Frage des Verhältnisses von Existentialismus und Psychoanalyse. In Zehras Flugt (2009) porträtierte er das Leben von Kriegsflüchtlingen, insbesondere Kinder und Frauen. Aqua Mortis erschien in Dänemark 2012. Neben seiner Arbeit als Schriftsteller ist Carsten Nagel als Psychotherapeut tätig und ist dabei auf Flüchtlinge spezialisiert, die mit Foltererfahrungen und anderen Traumata zu kämpfen haben. Er ist ferner Paartherapeut und Betreuer junger Psychologen.

Autor(en) Information:

Carsten Nagel, geboren 1955 in Kopenhagen, ist ein dänischer Autor und Psychotherapeut. Nagel debütierte 1976 mit dem autobiographischen Buch Som man(d) behager. Sein späterer Roman Knock-Out (1982) erwarb Kultstatus in der homosexuellen Szene. Mit dem Briefroman Hjertestrimler (1983) und den Erzählsammlungen Hunger (1986) sowie Stuefugle i faver (1992) wandte sich der Autor dem Thema des dänischen Kulturradikalismus zwischen den beiden Weltkriegen zu und widmete sich der Frage des Verhältnisses von Existentialismus und Psychoanalyse. In Zehras Flugt (2009) porträtierte er das Leben von Kriegsflüchtlingen, insbesondere Kinder und Frauen. Aqua Mortis erschien in Dänemark 2012. Neben seiner Arbeit als Schriftsteller ist Carsten Nagel als Psychotherapeut tätig und ist dabei auf Flüchtlinge spezialisiert, die mit Foltererfahrungen und anderen Traumata zu kämpfen haben. Er ist ferner Paartherapeut und Betreuer junger Psychologen.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können