der Verbund LEsen Online NORDbayern - LEO-NORD. Todesleere

Seitenbereiche:


Inhalt:

Was wurde aus Lara Riemann? Erst wenige Stunden vor seinem Antrittsbesuch bei der Familie seiner Freundin Julia erfährt Marco vom tragischen Schicksal ihrer jüngeren Schwester: Seit fast zehn Jahren fehlt von dem damals sechzehnjährigen Mädchen jede Spur. Obwohl Julia ihn inständig bittet, der Sache nicht weiter nachzugehen, stürzt er sich sofort in die Ermittlungen. Angetrieben von seinem Gerechtigkeitssinn und bestärkt durch schnelle Erfolge gräbt er sich immer tiefer in die damaligen Ereignisse ein. In der entscheidenden Nacht im Sommer 2006 kreuzten sich die Lebenswege verschiedenster Menschen. Für manche von ihnen brachten diese schicksalhaften Stunden eine neue Chance - für andere hingegen nur den Tod.

Autor(en) Information:

Torsten Lenhart wurde 1978 in Kusel, der kleinsten Kreisstadt Deutschlands, geboren. Nach einem Studium der Informatik arbeitete er viele Jahre in der IT-Branche und lernte in dieser Zeit die schönen und hässlichen Seiten der Welt kennen. Er gehört zu den Menschen, die sich schon immer irgendwie zum Autor berufen fühlten, diesen Impuls aber jahrelang erfolgreich unterdrückt haben. Die Idee hinter seinem Debütroman "Todesleere" hat ihn dann aber selbst so gefesselt, dass er nicht mehr anders konnte und schließlich zu Papier brachte. Er lebt mit Frau und zwei Kindern glücklich in der pfälzischen Provinz.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können