der Verbund LEsen Online NORDbayern - LEO-NORD. Zeitkrankheit Burnout

Seitenbereiche:


Inhalt:

Warum Menschen ausbrennen und was man dagegen tun kann. Eine Zeiterscheinung auf dem Weg zur Volkskrankheit. Lebens-Wichtige Informationen für Sie, denn Burnout ist nicht irgendeine Krankheit - unsere Gesundheits- und Lebensorganisation als Ganzes steht zur Debatte! Worum geht´s? Ein kurzer Überblick über das Burnout-Syndrom: was man darunter versteht, wie es verläuft, wodurch es verursacht wird und wie eine Prophylaxe aussieht. Praktische Beispiele veranschaulichen die Einsichten. Wie ist die CD? Prägnant & praktikabel. In Anbetracht des schwierigen Themas ist sie leicht verständlich. Dazu tragen auch die Beispiele bei. Die Definition und die verschiedenen Burnout-Phasen werden gründlich behandelt. Die Unterscheidung zwischen äußeren und inneren Antreibern und deren Bewältigungsstrategien sind sehr einleuchtend. Auch eine Beschreibung einer Anti-Buroout-Grundhaltung regt zum Nachdenken über die Stressfallen des Alltags an. Ein guter Einstieg in das Thema, bei dem das Augenmerk auf der Prävention liegt. Wer sollte die CD hören? Menschen, die sich im Alltag die Spannkraft und Freude an der Arbeit erhalten wollen und sich vor dem Ausbrennen schützen möchten. Dr. Dietmar Pfennighaus

Autor(en) Information:

Dr. med. Martin Grabe, Jahrgang 1959, Psychiater und Psychotherapeut, ist Chefarzt der Psychotherapeutischen Abteilung der Klinik Hohe Mark in Oberursel. Gleichzeitig engagiert er sich als Vorsitzender der Akademie für Psychotherapie und Seelsorge (APS) über Kongresse und Tagungen für die bessere Vernetzung von Psychotherapeuten und Seelsorgern. Mitherausgeber der Zeitschrift "P & S, Magazin für Psychotherapie und Seelsorge". Lehraufträge in Masterstudiengängen im Fach "Praktische Theologie" sowie in der ärztlichen Weiterbildung. Martin Grabe ist verheiratet, hat vier Kinder und lebt in Kronberg/Taunus.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können